Freitag, 31. Dezember 2010

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Katze

Manchmal hat es ja auch sein gutes wenn der Fernseher streikt und das Internet ausfällt. Man kann in aller Ruhe konzentriert arbeiten. Und deshalb ist die Katze fertig.





 Nach dem backen hab ich mit der Beflockung angefangen. 
Und nach einer langen Weile einigem beschnippseln und vorsichtig kämmen
sah sie dann so aus.


leider konnte ich keine Glasaugen verwenden, weil ich so kleine blaue Augen nicht
hatte. Also hab ich Clay Kugeln verwendet und lackiert.


insgesamt bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden.
Ja und das "nicht-Schwein" hat zwischendurch so ausgesehen:



Ihn hab ich nach dem backen erst einmal bemalt - damit ich wußte wo welche Wolle hinsoll.
nach Abschluß der Beflockung und nach dem "Friseur" sieht er jetzt so aus:


ich hoffe es ist unschwer zu erkennen das es ein Dachs sein soll.
Hilfe hatte ich bei ihm von Anya Stone, die so freundlich war mir ihr
Tutorial zur Vefügung zu stellen.

Aber wie ihr euch vorstellen könnt, war es bei ihm ungleich schwieriger
das Fell anzubringen.
Ich hab euch mal ein Feuerzeug dazu gestellt, damit ihr seht wie groß die beiden sind.


Nun muß ich auf die Suche nach schöner Wolle gehen. Beim Dachs zum Beispiel dürfte die Wolle evtl. nicht so gewellt sein. Also werde ich einige Sorten ausprobieren müssen, um herauszufinden
welche sich für die Beflockung gut eignen.


Bei Kitty wiederum gefällt mir die Welle sehr gut und ich hoffe beim nächsten Mal klappt es auch mit den Katzenaugen.


Mittwoch, 15. Dezember 2010

Figuren

Vor einiger Zeit hab ich in einem Blog (glaube ich) einen etwa handgroßen Eisbären gesehen. Er sah aus wie genäht. War er aber nicht. Nein er war modelliert. Aber das Fell war Haar und er wirkte so lebendig und echt, daß ich fasziniert war. Also hab ich gesucht und gelesen und festgestellt, daß man dieses Verfahren "Beflocken" nennt. Wie geht das war mein nächster Gedanke. Die ersten Experimente hab ich euch ja schon gezeigt, aber noch lange sind sie nicht so wie ich gerne möchte - trotzdem, ich geb nicht auf.
Dieses Mal hab ich nur Fimo genommen - ohhjeee..... nie wieder. Es wird weich wie Butter und egal wo ich angefaßt habe - irgendwas hab ich immer zerdrückt. Schon erstaunlich, daß überhaupt was dabei rausgekommen ist. Bei den nächsten werde ich mal versuchen Pro sculpt und Fimo zu mischen. Mal sehn ob sich das besser modellieren läßt.

Hier sind also zwei neue Figuren, die auf ihr Fell warten.


bei ihr ist ja noch  gut zu erkennen was es werden soll.
da sieht die Sache schon anders aus und ich sage euch es ist kein Schwein.
Ich verrate euch aber auch nicht was es werden soll.

Die Katze wird nicht bemalt, denn sie soll ganz weiß werden. Nur die Augen brauchen noch die Schlitziris.

Das zweite wird bemalt und dann erst beflockt.
Beide sollen noch vor Weihnachten fertig werden.

also an die Arbeit

Freitag, 3. Dezember 2010

Die Weihnachtsgeschichte - oder Märchenerzählerin

Es ist geschafft. Sie ist fertig - die Märchenerzählerin (wie Sabine so schön geraten hat) oder die Oma, die die Weihnachtsgeschichte vorliest. Denn das Buch ist die "Weihnachts-g'schicht uff pälzisch"





Ich denke die Arbeit hat sich gelohnt. Mir gefällt sie. Noch mehr Bilder hab ich auf meinem Siwari-Blog eingestellt und natürlich findet ihr sie auch auf meiner Webseite.

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Noch Zubehör?

Jaja, hab ich so groß erzählt ich hätte alles Zubehör beisammen und dann.......... braucht "sie/er/es" einen Fußschemel

Aber auch die Figur ist jetzt im werden! Kann nicht mehr lange dauern.