Freitag, 19. März 2010

Nase wieder ab und wieder dran?!!

Richtig!! Es ist wie immer!
erst ist die Nase zu klein, dann zu groß - hoffentlich ist sie jetzt nicht schief.

Aber es war schon klar so war die Nase noch zu groß. Leider ließ sie sich aber  nicht mehr kleiner filzen, ohne zu bröseln, also mußte sie wieder ab. Auf die brutale Art - einfach abgeschnitten!

Das bedeutet natürlich, daß die Schnauze wieder neu aufgefilzt werden mußte. Also hab ich die Schnauze aufgefüllt und eine neue Nase gefilzt. Dabei hab ich auch die gesamte Schnauze etwas verlängert, weil ich einfach das Gefühl hatte sie ist auch minimal zu kurz.


so sieht der Kopf jetzt also aus. Die Nase ist jetzt 1 x gewachst. Dafür verwende ich flüssiges schwarzes Wachs von Kerzenmalstiften. Gerade bei gefilzten oder auch Filznasen finde ich diese Art Wachs sehr gut. Sie dringt etwas in den Filz ein und gibt eine feste Struktur. Man kann den Filz so noch etwas formen und schön polieren.



auf diesem Bild sieht man, daß der Kopf  frisch mit Fixierung eingestrichen ist.Ein bisschen Farbe kann er noch vertragen.




Hier mal zum Vergleich ein Bild von Adahy meinem ersten Malaienbären. Ich glaube so ist der Kopf  richtig und ich kann weiter machen. Die Nase wird nun noch mehrfach gewachst - sie wirkt dann wie Leder.
Die Zähne werden eingesetzt und dann werde ich an die Falten am Kopf gehen.
Endlich hab ich ja in Wiesbaden ein Stöffchen gefunden und eine Freundin hat mir ein schönes Stück schwarzes Fellchen überlassen. Beide könnten für die Falten funktionieren. Mal sehn.

Kommentare:

  1. Ja, das macht schon einen riesen Unterschied, Traudel, jetzt wird das ein richtiger Bär! (Mit der dicken Knubbelnase vorher sah er eher wie ein Schmusetier aus, goldig halt und nicht bärig gefährlich :O)

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hach, was bin ich froh, daß es auch dir so geht mit den Nasen! Daran könnte ich manchmal verzweifeln! jetzt ist sie auf jeden Fall sehr gut und paßt!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen